Regina Wagnitz-Peters - Über mich Meine Forschungsergebnisse als Arbeitsimpuls für die Politik

Meine Masterarbeit

„ Auswirkungen des neuartigen Corona-Virus auf das Verhalten von Führungskräften und Mitarbeitern in Alten- und Pflegeheimen – Beispiel für systemrelevante Unternehmen in Deutschland “

ist im Bayrischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege aufgrund der Aktualität mit besonderem Interesse gelesen worden. Insbesondere in Hinblick auf meine Untersuchungsergebnisse zur Auswirkung der Pandemiesituation auf das Verhalten von Führungskräften und Mitarbeiter*innen in Alten- und Pflegeeinrichtungen.
Frau Klötz vom Staatsministerium für Gesundheit und Pflege schreibt mir:

„ Hervorstechend erschienen uns die Ergebnisse ihrer im qualitativen Forschungsdesign durchgeführten Erhebungen, sowie die damit verbundene Bestätigung Ihrer Grundannahme, dass die Pandemie zu einer Veränderung der Verhaltensweisen führt und die sie wiederum als Grundlage für die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen für Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie verantwortliche Akteure der Politik verwendeten. ”

Es freut mich sehr, insbesondere in dieser herausfordernden Zeit, Strategien zu entwickeln, die den Menschen in ihrem beruflichen Alltag Hilfe und Entlastung bieten.

Mein Weg hin zur selbständigen Unternehmensberatung

In der Funktion des Business Management Lotsen begleite ich Unternehmer*innen und Führungskräfte, die sich verändern wollen oder weiter entwickeln möchten, rund um das Thema „nachhaltig und gesund führen und organisieren.“

Auf Basis einer kaufmännischen Berufsausbildung zur Wirtschaftskorrespondentin am ehemaligen Letteverein – dem jetzigen Kompetenzzentrum Internationale Beziehungen in Berlin - erwarb ich die erste Qualifikation für das Management an der Wirtschaftsakademie in Bad Harzburg.

Meine Freude, mit Unternehmer*innen zusammen zu arbeiten erkannte ich schon früh und trat als Management-Referentin in ein renommiertes inhabergeführtes Unternehmen der Familien Herrmann & Konsul Lensing ein. Dieses verantwortete seinerzeit federführend die ehemalige Berliner Senatsbevorratung. Arbeitsschwerpunkte waren Mitentwicklung der Strategie, Betriebsorganisation, Personalwesen und Vermögensverwaltung. Ich habe meine Begeisterung für den Zusammenhang zwischen Führung und Gesundheit von Unternehmen und Mitarbeitern entdeckt, als ich Jahre später in einer Fachpraxis für Kieferorthopädie ein Qualitätsmanagement-konzept erstellte und implementierte und das Unternehmen als eines der ersten in Deutschland zur erfolgreichen Zertifizierung nach dem bewährten Qualitätsstandard der DIN EN ISO 9001 begleitete.

Zeitgleich beschäftigte ich mich mit der praktischen Umsetzung des in Fachkreisen bekannten Standardwerkes der Berliner Zahnärztekammer zum Arbeitsschutz (BuS-Handbuch), dem Wegweiser praxisrelevanter Vorgaben. Seither bin ich nicht zu stoppen.

Es folgten fortlaufende Weiterbildungen in den Themenfeldern Qualität und Arbeits- und Gesundheitsschutz und ein wirtschaftswissenschaftliches Studium im Bereich Business Management mit der Spezialisierung Organisational Behavior im Masterstudiengang.

Ich bin sehr stolz, dass heute der akademische Grad - Master of General Management executive- mein Profil abrundet.

Frau Wagnitz-Peters ist eine Kollegin mit hoher Fachlichkeit, sozialen Kompetenzen und genießt hohe Akzeptanz bei den Kunden unserer Zertifizierungsgesellschaft.

Finden Sie heraus, wie ich Sie unterstützen kann und nehmen Sie Kontakt mit mir auf.